Artfusion
--
GOODBYE EUROPE / Teil II
UNTER TAGE


Ein politisch– groteskes Theaterstück

von [artfusion] / Bärbel Strehlau, Jakob Beubler & Gästen
Uraufführung: 16.01.15 / Theater Nestroyhof

„Wie vom Ende her alles sich aufklärt. Wie man, wenn man mitten drin steckt, durch keine Anstrengung das Muster erkennen kann, das unter den Erscheinungen arbeitet, weil der blinde Fleck das Zentrum der Einsicht und der Erkenntnis überdeckt.“ (Christa Wolf)

Teil II führt den Diskurs zur europäischen Krise weiter, anhand zweier historischer Ereignisse des 20. Jahrhunderts.

25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs scheint immer noch ein tiefer Graben quer durch Europa zu verlaufen. Das Stück "Unter Tage" sucht in dieser offen gebliebenen Wunde nach verschwundenen Utopien. Ausgehend von 1989 wird die verschüttet gebliebene Vergangenheit Europas zutage gefördert. Gleichzeitig beleuchtet Strehlau in ihrem Stück die aktuellen Geschehnisse Europas und seiner Aussenpolitik. Die Vorführungen gehen nahtlos in Publikumsdiskussionen mit prominenten Gästen über: Jeden Abend wird mit ihnen die Lage Europas diskutiert.





Darsteller: Christina Scherrer, Jakob Beubler, Boris Popovic
Regie, Text, Choreographie: Bärbel Strehlau
Bühnenbild und Kostüm: Stefanie Muther
Dramaturgische Beratung: Petra Freimund
Puppenbau: Atif Hussein
Sounddesign: Bernhard Zorzi
Lichttechnik: Daniel Reinthaller
Tontechnik: Vedran Mandic
Regieassistentin: Luca Pàlyi
Grafik, Design: Emanuel Mauthe
Produktionsleitung & Kommunikation: Simon Hajós
Fotos: Anna Stöcher
Video- und Postproduction: Arno Aschauer / Patrick Spanbauer "On Screen"






Die Diskussionsgäste:

Herbert Lackner (Chefredakteur profil)
John Megill (FM4 Moderator)
Barbara Tóth (Journalistin beim Falter)
Friedhelm Frischenschlager (ehem. Verteidigungsminister)
André Kühnlenz (Redakteur Wirtschaftsblatt)
Robert Misik (Journalist & Autor)
Susanne Scholl (Doyenne der Auslandskorrespondenten des ORF)
Katrin Wladasch (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte)
André Kühnlenz (Redakteur Wirtschaftsblatt)
Fabian Eder (Filmemacher und Autor)











Gesamtmitschnitt des Stückes gesendet am 3. Oktober 2015 unter okto.tv
europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe europe
.